Veranstaltungen des CSE

The Voice of Christmas

23
Nov ’19

… findet dieses Jahr nicht im Paulussaal statt, sondern an folgenden Tagen und Orten in Freiburg und Lörrach:

Samstag, 23.11., im Rahmen des Adventsmarktes, Freie Christliche Schule, Wirthstraße 30, Freiburg

Freitag, 29. 11. 2019, 19:00 Uhr, Calvary Chapel, Löwenstraße 3 (Stadtmitte), 79098 Freiburg

Samstag, 30. 11. 2019, 17:00 Uhr, Calvary Chapel, Löwenstraße 3 (Stadtmitte), 79098 Freiburg

Sonntag, 08. 12. 2019, 10:30 Uhr, Tanzschule Gutmann, Windausstraße 15 (Ballhaus), 79110 Freiburg

Sonntag, 22. 12. 2019, 9:30 Uhr + 11:30 Uhr, FCG, Arndtstraße 5 (beim LIDL), 79539 Lörrach

Erleben Sie die Weihnachtsgeschichte einmal anders: mit Tanz, Gesang und Schauspiel in den adventlichen Musik-Gottesdiensten mit „The Voice of Christmas“ (Schüler und Erwachsene aus der Region Freiburg).

 

Stadtpiraten United

30
Nov ’19
09:30
bis
14:00

Du bist eingeladen gemeinsam mit Stadtpiratenkindern in der Freispielzeit Fußball oder andere Spiele draußen zu spielen, dich kreativ zu betätigen oder einfach gute Gespräche zu führen. Und wir werden das große Programm mit Spiel & Spaß, Theater, Geschichten aus der Bibel gemeinsam rocken und anschließend in kleinen Gruppen die Themen vertiefen, zusammen Mittagessen und danach Action haben bevor es wieder nach Hause geht.

Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung und Informationen unter www.stadtpiraten-freiburg.de , info@stadtpiraten-freiburg.de.

Gebetsabend der internationalen Gebetswoche der Ev. Allianz

14
Jan ’20
19:30

Einmal im Jahr veranstaltet die Evangelische Allianz Deutschland eine Gebetswoche, der sich viele Allianzgemeinden deutschlandweit anschließen. Jede dieser Gebetswochen steht unter einem Motto bzw. unter einem leitenden Thema. Dieses lautet für 2020: Wo gehöre ich hin?

Traditionell findet einer der Gebetsabende der Evangelischen Allianz Freiburg in der FCS statt. Sie sind herzlich eingeladen.

Gewaltfrei kommunizieren – Workshoptag

25
Feb ’20
10:00
bis
17:00


Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst!

Wie aber kommuniziere ich unangenehme Wahrheiten, wenn z.B. ein ehrenamtlicher Gruppenleiter schlechte Arbeit macht? Wenn ich in Konflikte komme und den Eindruck gewinne, meine Bedürfnisse kommen im Miteinander zu kurz? Wie spiegele ich schwierige Beobachtungen angemessen im Rahmen eines Gespräches? Der Workshoptag widmet sich diesen Fragen und bietet eine Einführung in gewaltfreie Kommunikation.

Für Verpflegung bitte selbst sorgen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung des Christlichen Schul- und Erziehungsvereines, der evangelischen Erwachsenenbildung Freiburg, des evangelischen Schuldekanats Freiburg und dem Diakonischen Werk Freiburg.

Anmeldung bis zum 10. Februar 2020 möglich.
Anmelde- und Veranstaltungsadresse:
Ernst-Lange-Haus, Habsburgerstraße 2, 79104 Freiburg, eeb.freiburg@kbz.ekiba.de
www.erwachsenenbildung-freiburg.de

Zeit und Ewigkeit – ein Astrophysiker erzählt…

18
Mär ’20
19:30

Zeit ist ein seltsames Phänomen: manchmal kommt einem ein Tag „ewig“ lang vor, manchmal vergehen die Stunden wie im Flug. Neben der naturwissenschaftlichen Seite von Zeit hat sie auch eine theologische Dimension: „Ewiges Leben“ verspricht die Bibel denjenigen, die Jesus Christus als Gott annehmen und ihr Leben nach ihm ausrichten. Was aber bedeutet „ewig“?

Dr. Dirk Soltau, langjähriger Astrophysiker des renommierten Kiepenheuer-Institutes für Sonnenphysik in Freiburg, stellt exotische Aspekte des Phänomens Zeit vor. Dabei wagt er sich auch in philosophische und theologische Sphären vor. Bei seinen Vorträgen erlebt man immer wieder: Dr. Dirk Soltau ist nicht nur Wissenschaftler sondern auch Keynotespeaker und Edutainer. Selbst Christ erzählt er, wie er naturwissenschaftliche und theologisch-existentielle Fragen zusammenbringt.

Über den Referenten: Erst wollte Dr. Dirk Soltau Feuerwehrhauptmann werden. Da war er sechs Jahre alt. Mit zehn träumte er von einem Leben in einer Forschungsstation am Südpol, und mit vierzehn stand es fest: „Ich werde an den größten Teleskopen der Welt stehen und helfen, die Geheimnisse des Weltalls zu enträtseln.“ Und so ist es gekommen. Nach dem Studium der Physik und Astrophysik arbeitete Dr. Dirk Soltau als Astrophysiker am renommierten Kiepenheuer-Institut für Sonnenphysik in Freiburg. Aber er ist nicht nur Wissenschaftler, sondern auch ein Erzähler. Wenn er sich einem Thema zuwendet, so ergeben sich auch dann überraschende und amüsante Zusammenhänge, wenn es einmal nicht um Sonne, Mond und Sterne geht. Dirk Soltau ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und wenn alles getan ist, cruist er gerne auf seiner BMW durch den Schwarzwald.

Eintritt: 5 € (3 € ermäßigt) Abendkasse; für Eltern der FCS gilt der ermäßigte Preis. Einlass ab 19 Uhr.

 

Lobpreis- und Gebetsabend

24
Mär ’20
19:00

Singen, beten, Gott loben – in Gemeinschaft. Mal lauter, mal leiser, immer intensiv!

„Lobpreis und Anbetung sind als besondere Form des Gebetes Ausdrucksmöglichkeiten des christlichen Glaubens. Im Lobpreis erweist der Gläubige Gott Ehre und rühmt seine Taten, in der Anbetung (lateinisch adoratio, griechisch προσκύνησις) verehrt er Gottes Wesen. Lobpreis und Anbetung sind – auch in der besonderen Form der Doxologie – seit der Urchristenheit liturgischer Bestandteil des christlichen Gottesdienstes aller Konfessionen. In der Gegenwart fungieren die Begriffe zusammen auch als terminus technicus für eine zeitgenössische musikalische Ausdrucksform des Lobpreises, als dessen Besonderheit kurze, meist einstrophige, dafür oftmals wiederholte Gesänge gelten, die in der Musiksprache der Gegenwart gehalten sind. Lobpreismusik hat sich im Verlauf von sechzig Jahren zu einem eigenen Musikstil entwickelt, dessen Ursprünge in der charismatischen Bewegung liegen und der inzwischen in den meisten christlichen Konfessionen – vor allem in der Jugend – verbreitet ist. Daneben ist „Lobpreis und Anbetung“ aber auch Inbegriff für eine innere christliche Lebenshaltung, mithin für das Ziel aller theologischen Arbeit. Im Englischen werden die Begriffe praise and worship verwendet, wobei „worship“ nicht nur die spezielle Gattung der Anbetung, sondern in weiterem Sinne die Gesamtheit des gottesdienstlichen Geschehens beschreibt.“ (Quelle: Wikipedia.de)

Gewaltfrei kommunizieren – Fortbildung für LehrerInnen

25
Apr ’20
10:00
bis
17:00

Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst (Mt. 22,29)! Diesen Anspruch stellt Jesus (nicht nur) an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in christlichen Einrichtungen. In Schulen ist es Aufgabe der Lehrkräfte, diesen Leitsatz nicht für die Schülerinnen und Schüler vorbildhaft zu leben, sondern auch das Miteinander anhand dieses Leitsatzes zu gestalten (vgl. Joh. 13,35)

Wie aber kommuniziere ich unangenehme Wahrheiten, wenn ein Mitarbeiter oder Kollege schlechte Arbeit macht? Wenn ich in Konflikte komme und den Eindruck gewinne, meine Bedürfnisse kommen im Miteinander zu kurz? Wie spiegele ich schwierige Beobachtungen angemessen im Rahmen eines Gespräches? Der Workshoptag widmet sich diesen Fragen und bietet eine übungsorientierte Einführung in gewaltfreie Kommunikation an. Zudem eignet sich die 4-Schritt-Methode der gewaltfreien Kommunikation sehr gut zur Selbstklärung.

Das Seminar ist aus der Fortbildungsreihe des VEBS. Die Anmeldung erfolgt direkt beim VEBS.

Referenten sind:

  • Alexander Pollhans, Ev . Theologe, Vorstand des Christlichen Schul- und Erziehungsvereins e . V .,Trainer für lösungsorientierte Kommunikation, Ausbildung in personenzentrierter Gesprächsführung (C. Rogers) und gewaltfreier Kommunikation (M. Rosenberg)
  • Martina Pollhans • Diplom-Pädagogin, Pädagogische Referentin des Christlichen Schul- undErziehungsvereins e. V., STEP-Trainerin, NLP-Practitioner

 

Sommercamp an der FCS

01
Jun ’20
bis
05
Jun ’20

Spiel, Spaß und Aktionen… das ist das Sommercamp der Freiburger Stadtpiraten. Wer zwischen 6 und 11 Jahren alt ist und in den Pfingstferien 2019 noch ein tolles Event sucht, der kann am Sommercamp teilnehmen.

Das Camp geht von Mo – Do von 9 – 16 Uhr, am Fr von 9 – 13 Uhr. Unkostenbeitrag: 10 €. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den Stadtpiraten.