Veranstaltungen

Die Seele des Westens – Vortrag V. Mangalwadi

06
Nov ’19
19:30

«Das Buch der Mitte» war sagenhaft erfolg­reich (sieben Auflagen in nur vier Jahren). Vishal Mangalwadi zeichnete uns die große Linie einer Kultur- und Wirkungsgeschichte der Bibel in Europa. Mit seinem neuen Buch «Die Seele des Westens» geht er einen Schritt weiter, spannt einen Bogen von der Geschichte in die Zukunft. Mit der Aufklärung hat sich der intellektuelle Westen vom Geheimnis der Offenbarung abgeschnitten. In seinem Vortrag entfaltet Mangalwadi kraft­voll, welche Dynamik mitten unter uns schlummert, wenn wir die Offenbarung wieder neu entdecken und mit einem Gott rechnen, der redet und der seine Menschen träumen lässt. Ein Vortrag, der ermutigt und Perspektiven für eine in Anfechtung stehende europäische Christenheit aufzeigt.

Der Eintritt kostet 5 € (ermäßigt 3 €). Eltern der FCS erhalten den ermäßigten Eintritt, für Schülerinnen und Schüler der FCS ist der Eintritt frei. Einlass ab 19 Uhr.

Mit Gelassenheit erziehen – STEP Elterntraining

07
Nov ’19
bis
06
Feb ’20

Was tun, wenn ein Kind wütend reagiert, traurig, gereizt oder einfach gar nicht – und das Kind es damit schafft, die Eltern aus ihrer inneren Ruhe zu bringen? Das STEP Elterntraining unterstützt Eltern in ihrer wichtigen Er- und Beziehungsarbeit. Es hilft, ein kooperatives, konfliktärmeres Zusammenleben in der Familie zu erreichen und eine tragfähige Beziehung mit den Kindern aufzubauen.

Die Länge des Kurses ermöglicht ein schrittweises Umsetzen des Gelernten und damit mehr Nachhaltigkeit.

Kurzeiten / Kursthemen: 

Der Kurs findet jeweils donnerstagabends von 19:30 – 22:00 Uhr statt und umfasst folgende Themen:

07.11. Wir lernen, uns und unsere Kinder besser zu verstehen.

14.11. Unsere persönlichen Wertvorstellungen, Überzeugungen und Gefühle.

21.11. Wir ermutigen unsere Kinder und uns selbst.

05.12. Wir hören unseren Kindern zu und reden mit ihnen (Teil I).

12.12. Wir hören unseren Kindern zu und reden mit ihnen (Teil II).

09.01. Wir helfen unseren Kindern, zu kooperieren.

16.01. Sinnvolle Disziplin und Konsequenzen.

30.01. Was machen wir, wenn….

Kursleitung: Martina Pollhans (Dipl. Päd., STEP-Trainerin),

Assistenz: Alexander Pollhans (Ev. Theologe, Kommunikationstrainer)

Der Kurs kostet 190 € pro Person und 290 € pro Paar. Eltern der FCS erhalten 30% Rabatt. Ob das Angebot finanziell durch das STÄRKE-Programm des Landes Baden-Württemberg finanziert wird, steht derzeit noch nicht definitiv fest.

Eine verbindliche Anmeldung bis 15.10.2019 bei Martina Pollhans ist erforderlich (martina.pollhans@instep-online.de). 

Was ein Elternkurs genauer ist, beschreibt dieser Kurzfilm:

Medienerziehung

13
Nov ’18
19:00

„Mein Sohn sitzt stundenlang vor dem Computer, dem Handy oder seiner Playstation. Ist das richtig? Was mache ich nur?“. Medien sind aus unserer heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Der richtige Umgang allerdings will gelernt  und beigebracht sein. Welche Chancen, welche Gefahren bieten heutige Medien und wie gehen wir damit richtig um oder vermitteln unseren Kindern einen guten Umgang?

Vortrag und Gespräch über Fragen der Medienerziehung; Referent: Sebastian Engelhardt, Schulleitungsteam der FES Lörrach. Eintritt: 3 €, für Eltern der FCS ist der Eintritt frei.

Adventsmarkt

23
Nov ’18
11:00
bis
16:00

Der Förderverein der Freien Christlichen Schule lädt alle Sehnsüchtigen ein, sich auf den Advent einzustimmen: Punsch trinken, Kaffee & Kuchen oder „Kartoffelpuffer pfadfinderische Art“ genießen, sich nett unterhalten, Kindern beim Basteln zusehen oder mitmachen, bummeln auf dem weihnachtlichen Kunsthandwerker-Markt, sich vom Kinderballett mit einem Wintermärchen verzaubern lassen…

Der Eintritt ist frei. Beteiligung mit einem Stand oder einer Aktion ist erwünscht. Kontakt: Iris Rotzler i.rotzler@fcs-freiburg.de, Tel.: 0761 89777-44.

Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Familie und Freunde mit, um mit ihnen eine nette Zeit in unserem Hause zu verbringen!

Deutschunterricht Kl. 1-6 – Fortbildung für LehrerInnen

27
Nov ’19
10:00

In diesem Seminar möchten wir über Literatur ins Gespräch kommen, die aus einem christlichen Weltverständnis heraus geschrieben wurde. Es geht darum, Kurzprosa und Lyrik vorzustellen, ihre Brauchbarkeit und Wirkung zu bewerten und Unterrichtssequenzen zu entwerfen. Wer selbst Texte vorschlagen möchte, möge das bei der Anmeldung vermerken.

Workshops nach Klassenstufe – Tauschbörse im Internet ist geplant. Dieses Seminar gilt als eines der drei Pflichtseminare zur Erlangung des Comeniuszertifikates im Bereich der biblischen Integration.

Das Seminar ist ein VEBS Seminar und kann direkt beim VEBS gebucht werden.

Referenten sind:

  • Michael Hageböck, Schulleiter an der Freien Christlichen Schule Freiburg, Autor & Referent beim VEBS
  • Angelika Rudolph, Pädagogische Leitung und Religionslehrkraft der Freien Evangelischen Schule Lahr, Autorin & Referentin beim VEBS
  • Walter Rudolph, Schulleiter & naturwissenschaftliche Lehrkraft der Freien Evangelischen Schule Lahr, Referent beim VEBS

Stadtpiraten United

30
Nov ’19
09:30
bis
14:00

Du bist eingeladen gemeinsam mit Stadtpiratenkindern in der Freispielzeit Fußball oder andere Spiele draußen zu spielen, dich kreativ zu betätigen oder einfach gute Gespräche zu führen. Und wir werden das große Programm mit Spiel & Spaß, Theater, Geschichten aus der Bibel gemeinsam rocken und anschließend in kleinen Gruppen die Themen vertiefen, zusammen Mittagessen und danach Action haben bevor es wieder nach Hause geht.

Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung und Informationen unter www.stadtpiraten-freiburg.de , info@stadtpiraten-freiburg.de.

Gebetsabend der internationalen Gebetswoche der Ev. Allianz

14
Jan ’20
19:30

Einmal im Jahr veranstaltet die Evangelische Allianz Deutschland eine Gebetswoche, der sich viele Allianzgemeinden deutschlandweit anschließen. Jede dieser Gebetswochen steht unter einem Motto bzw. unter einem leitenden Thema. Dieses lautet für 2020: Wo gehöre ich hin?

Traditionell findet einer der Gebetsabende der Evangelischen Allianz Freiburg in der FCS statt. Sie sind herzlich eingeladen.

Zeit und Ewigkeit – ein Astrophysiker erzählt…

05
Feb ’20
19:30

Zeit ist ein seltsames Phänomen: manchmal kommt einem ein Tag „ewig“ lang vor, manchmal vergehen die Stunden wie im Flug. Neben der naturwissenschaftlichen Seite von Zeit hat sie auch eine theologische Dimension: „Ewiges Leben“ verspricht die Bibel denjenigen, die Jesus Christus als Gott annehmen und ihr Leben nach ihm ausrichten. Was aber bedeutet „ewig“?

Dr. Dirk Soltau, langjähriger Astrophysiker des renommierten Kiepenheuer-Institutes für Sonnenphysik in Freiburg, stellt exotische Aspekte des Phänomens Zeit vor. Dabei wagt er sich auch in philosophische und theologische Sphären vor. Bei seinen Vorträgen erlebt man immer wieder: Dr. Dirk Soltau ist nicht nur Wissenschaftler sondern auch Keynotespeaker und Edutainer. Selbst Christ erzählt er, wie er naturwissenschaftliche und theologisch-existentielle Fragen zusammenbringt.

Über den Referenten: Erst wollte Dr. Dirk Soltau Feuerwehrhauptmann werden. Da war er sechs Jahre alt. Mit zehn träumte er von einem Leben in einer Forschungsstation am Südpol, und mit vierzehn stand es fest: „Ich werde an den größten Teleskopen der Welt stehen und helfen, die Geheimnisse des Weltalls zu enträtseln.“ Und so ist es gekommen. Nach dem Studium der Physik und Astrophysik arbeitete Dr. Dirk Soltau als Astrophysiker am renommierten Kiepenheuer-Institut für Sonnenphysik in Freiburg. Aber er ist nicht nur Wissenschaftler, sondern auch ein Erzähler. Wenn er sich einem Thema zuwendet, so ergeben sich auch dann überraschende und amüsante Zusammenhänge, wenn es einmal nicht um Sonne, Mond und Sterne geht. Dirk Soltau ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder und wenn alles getan ist, cruist er gerne auf seiner BMW durch den Schwarzwald.

Eintritt: 5 € (3 € ermäßigt) Abendkasse; für Eltern der FCS gilt der ermäßigte Preis. Einlass ab 19 Uhr.

 

5 Säulen der Schulgemeinschaft – Fotrbildung für LehrerInnen

12
Feb ’20

Für das soziale Miteinander in christlichen Schulen ist das biblische Menschenbild die Grundlage. Dass wir unsere Schüler lieben sollen, weil Gott sie auch liebt, ist unsere Maxime, allerdings ist das kein Konzept. Ein Regelwerk in dem für jeden erdenklichen Fall festgehalten ist, welche Konsequenzen bei welchem Verhalten zu erfolgen haben, ist ebenfalls kein Konzept, ist weder hinreichend noch führt es zu einem guten sozialen Miteinander. Dies gelingt nur, wenn es mehrere Grundpfeiler hierfür gibt. Das biblische Menschenbild und die Regeln sind zwei solcher Säulen. Davon ausgehend wurde an der FCS-Freiburg das sogenannte Fünf-Säulen-Modell entwickelt. Dieses erprobte Konzept kann auch von anderen Schulen übernommen und auf die jeweilige Situation vor Ort übertragen werden oder aber einfach als Ideengeber dienen. Für eine erfahrene Schule ist das Fünf-Säulen-Modell ein Vorschlag und ein Plädoyer dafür, die über die Jahre gewachsenen Mittel und Methoden in einem schriftlichen Konzept zu verfassen.

Referenten sind Michael Hageböck und Friedemann Pfaff, beide sind Schulleiter an der FCS.

Bei dem Seminar handelt es sich um ein Fortbildungsangebot des VEBS, es muss direkt über den VEBS gebucht werden. Veranstaltungsort ist die FCS in Freiburg.

Legasthenie – was nun / was tun?

11
Mär ’19
19:30

Mannchmahl kan man faßt nua noch eratn, was da sten sol. Und wenn man feststellt, dass das eigene Kind unter einer Lese-/Rechtschreibschwäche leidet, was kann man tun? Darauf gehen Julia Baumelt und Corina Waldkircher (Lehrerinnen an der FCS und ausgebildete Fachkräfte für LRS-Förderung) in ihrem Vortrag mit anschließender Möglichkeit, Fragen zu stellen, ein. Der Eintritt kostet 3 €, für Eltern der FCS ist der Eintritt frei.