Gewaltfrei kommunizieren – Fortbildung für LehrerInnen

25
Apr ’20
10:00
bis
17:00

Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst (Mt. 22,29)! Diesen Anspruch stellt Jesus (nicht nur) an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in christlichen Einrichtungen. In Schulen ist es Aufgabe der Lehrkräfte, diesen Leitsatz nicht für die Schülerinnen und Schüler vorbildhaft zu leben, sondern auch das Miteinander anhand dieses Leitsatzes zu gestalten (vgl. Joh. 13,35)

Wie aber kommuniziere ich unangenehme Wahrheiten, wenn ein Mitarbeiter oder Kollege schlechte Arbeit macht? Wenn ich in Konflikte komme und den Eindruck gewinne, meine Bedürfnisse kommen im Miteinander zu kurz? Wie spiegele ich schwierige Beobachtungen angemessen im Rahmen eines Gespräches? Der Workshoptag widmet sich diesen Fragen und bietet eine übungsorientierte Einführung in gewaltfreie Kommunikation an. Zudem eignet sich die 4-Schritt-Methode der gewaltfreien Kommunikation sehr gut zur Selbstklärung.

Das Seminar ist aus der Fortbildungsreihe des VEBS. Die Anmeldung erfolgt direkt beim VEBS.

Referenten sind:

  • Alexander Pollhans, Ev . Theologe, Vorstand des Christlichen Schul- und Erziehungsvereins e . V .,Trainer für lösungsorientierte Kommunikation, Ausbildung in personenzentrierter Gesprächsführung (C. Rogers) und gewaltfreier Kommunikation (M. Rosenberg)
  • Martina Pollhans • Diplom-Pädagogin, Pädagogische Referentin des Christlichen Schul- undErziehungsvereins e. V., STEP-Trainerin, NLP-Practitioner

 

6. Januar 2019 13:00 , Alexander Pollhans